Filter schließen
Filtern nach:
Datum
Seit dem ersten Ausbruch der COVID-19 Pandemie ist für medizinisches Personal das Tragen von Schutzausrüstung über einen längeren Zeitpunkt, zum Selbst- und Fremdschutz unabdingbar. Das Tragen von Mund-Nasen-Schutz und Schutzbrillen irritiert die Haut und die Gefahr der Entstehung eines Haut- oder Schleimhautdefekts, einer akuten oder chronischen Dermatitis oder dem Auftreten von Sekundärinfektionen wächst.