Schwerpunkt: Händehygiene

© iStock.com/ONYXprj

© iStock.com/ONYXprj

Die Händedesinfektion ist die wichtigste Basismaßnahme der Infektionsverhütung.
Die Effektivität der Händedesinfektion wird neben der Ausführung (Menge, [Einreibe-]Technik, Zeitdauer) und der Compliance (Durchführung zu einer relevanten Gelegenheit) durch die Wirksamkeit des eingesetzten Desinfektionsmittels und den Hautpflegezustand bestimmt. Die Zusammensetzung (Formulierung) des Händedesinfektionsmittels aus Wirk- und Hilfsstoffen determiniert seine Wirksamkeit.

Die wichtigsten Wirkstoffe alkoholischer Händedesinfektionsmittel werden in diesem Artikel dargestellt.

 

  • Die Empfehlung „Händedesinfektion und Händehygiene“ des Arbeitskreises Krankenhaus- und Praxishygiene der AWMF (AWMF-Register Nr. 029/027) gibt genaue Hinweise zur korrekten Durchführung der hygienischen und chirurgischen Händedesinfektion. Jetzt lesen

  • Prof. Axel Kramer geht im folgenden Artikel auf  Gemeinsamkeiten und Unterschiede der Empfehlungen der Kommission für Krankenhaushygiene und Infektionsprävention (KRINKO) beim RKI und des Arbeitskreises Krankenhaus- und Praxishygiene der AWMF ein: Jetzt lesen

  • Die Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung gibt Tipps zum Hygieneverhalten bei Atemwegsinfektionen: Jetzt lesen

  • Im Zusammenhang mit der Schließung von Schulen und Betreuungseinrichtungen für Kinder stellt sich auch die Frage – nicht zuletzt für die Zeit danach – welche Händedesinfektionsmittel sind für Kinder verschiedener Altersgruppen von Seiten der zuständigen Stellen zugelassen? Hinweise dazu finden Sie in diesem Artikel.

  • In Ausgabe 11/2019 von Hygiene & Medizin äußert sich der Vorstand der DGKH zur Verkürzung der Einwirkzeit der Händedesinfektion von 30 auf 15 Sekunden, und der VAH beantwortet Fragen zur Desinfektion behandschuhter Hände. Stellungnahme jetzt lesen und hier gehts zu den Fragen und Antworten zur Desinfektion behandschuhter Hände

  • Die positiven Effekte der Händedesinfektion sind bereits vor über 160 Jahren erkannt worden. Wie hält sich die ursprünglich von Semmelweis angewandte Methode im Vergleich mit moderneren Mitteln? Lesen Sie dazu: Die Wirkung der Semmelweis´schen Händedesinfektion

 

Cover_Kompendium_H-ndehygiene_hygienische_Haendedesinfektion_eBook

Die hygienische Händedesinfektion – aus dem Kompendium Händehygiene

Die Händedesinfektion ist die wichtigste Basismaßnahme der Infektionsverhütung.

Die Effektivität der Händedesinfektion wird neben der Ausführung (Menge, [Einreibe-]Technik, Zeitdauer) und der Compliance (Durchführung zu einer relevanten Gelegenheit) durch die Wirksamkeit des eingesetzten Desinfektionsmittels und den Hautpflegezustand bestimmt. Die Zusammensetzung (Formulierung) des Händedesinfektionsmittels aus Wirk- und Hilfsstoffen determiniert seine Wirksamkeit.

Gewusst wie!

>> Jetzt eBook als Sofort-Download sichern

 

 mhp_Fachnewsletter zu Hygiene, Infektionstherapie, Aufbereitung

 

 

 

 

Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Passende Artikel
Kompendium Händehygiene
Kampf 
Kompendium Händehygiene
79,80 €
Hygiene & Medizin (Abonnement)
Jahresabonnement 
Hygiene & Medizin (Abonnement)
128,80 €
Wann muss ich mir Sorgen machen?
Wagner / Staß / Friedel u.a. 
Wann muss ich mir Sorgen machen?
3,00 €
TIPP!
Die Bakterienrutsche
Gebel / Ilschner 
Die Bakterienrutsche
12,40 €
TIPP!
Die leuchtende Hand
Gebel, Ilschner 
Die leuchtende Hand
10,40 €
WUND Spezialreport „Wundheilung und Medikamente" pdf-Ausgabe
WUND Spezialreport 
WUND Spezialreport „Wundheilung und...
5,90 €