Schwerpunkt: Personalschutz

© iStock.com/ONYXprj

© iStock.com/ONYXprj

Personalschutz hat immer einen hohen Stellenwert, aber in diesen Zeiten der Pandemie scheint er fast noch wichtiger, wo das vorhandene Personal schon an der Belastungsgrenze arbeitet und eine Ansteckung der Mitarbeitenden unbedingt vermieden werden muss.

Die Sektion „Hygiene in der ambulanten und stationären Kranken- und Altenpflege/Rehabilitation“ der DGKH gibt in ihrer Empfehlung Hinweise zu Schutzkitteln bei medizinischen und pflegerischen Tätigkeiten sowie bei Barrieremaßnahmen und Isolierungen.

Jetzt lesen

 

Der Umgang mit Schutzkleidung hat aber auch seine Tücken. Gerade beim Ablegen kommt es oft zur Erregerverbreitung. Lesen Sie hierzu das Referat „Ablegen von Schutzkleidung: Erregerverbreitung wird unterschätzt“.


Im Rettungsdienst ist die Lage gelegentlich unübersichtlich, und eine Notfallbehandlung muss erfolgen, bevor medizinische Informationen über den Patienten eingeholt werden können. Manchmal wird erst nach der Erstversorgung klar, dass möglicherweise eine ansteckende Erkrankung vorliegt. Dann stellt sich die Frage nach einer Postexpositionsprophylaxe, um die Mitarbeiter vor einer möglichen Infektionskrankheit zu schützen.

Lesen Sie mehr dazu im Artikel „Postexpositionsprophylaxe im Rettungsdienst“.


Auch von der DGKH-Sektion „Hygiene in der ambulanten und stationären Kranken- und Altenpflege/Rehabilitation“ gibt es eine Empfehlung zur Kleidung und Schutzausrüstung für Pflegeberufe aus hygienischer Sicht:

Jetzt lesen


Die Empfehlung des Arbeitskreises Krankenhaus- und Praxishygiene der AWMF „Hygieneanforderungen bei ausgewählten respiratorisch übertragbaren Infektionserkrankungen (aerogen und Tröpfchen)“ ist in der aktuellen Situation ebenfalls besonders relevant.

Jetzt lesen
 

Das potenzielle „Einschleppen“ pathogener Erreger durch Besucher ist für viele Kliniken ist in der aktuellen Situation ebenfalls ein Thema und hat schon zu entsprechenden Maßnahmen und Besuchsverboten geführt. Mit den hygienischen Herausforderungen durch Mitarbeiter externer Firmen, sofern sie die Krankenhäuser betreten müssen, beschäftigt sich der folgende Artikel.

 Jetzt lesen
mhp_Fachnewsletter zu Hygiene, Infektionstherapie, Aufbereitung

 

 

Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Passende Artikel
Kompendium Händehygiene
Kampf 
Kompendium Händehygiene
79,80 €
Hygiene & Medizin (Abonnement)
Jahresabonnement 
Hygiene & Medizin (Abonnement)
128,80 €
Wann muss ich mir Sorgen machen?
Wagner / Staß / Friedel u.a. 
Wann muss ich mir Sorgen machen?
3,00 €
TIPP!
Die Bakterienrutsche
Gebel / Ilschner 
Die Bakterienrutsche
12,40 €
TIPP!
Die leuchtende Hand
Gebel, Ilschner 
Die leuchtende Hand
10,40 €
PDF-Ausgabe WUND Spezialreport „Images"
WUND Spezialreport 
PDF-Ausgabe WUND Spezialreport „Images"
3,90 €