Aktuelle Hygienefragen

 

Zu der in HYGIENEMANAGEMENT 2/19 veröffentlichten Frage und Antwort zu: „Wie sollte steriles Einmal-Material auf Spritzentabletts oder Blutentnahmetabletts
gelagert werden?“ gab es folgende Rückfrage aus dem Leserkreis:

Wie verhält es sich mit Materialien auf einem Spritzentablett, die mit ins Patientenzimmer genommen werden (z.B. für den Fall das man evtl. eine zweite Kanüle benötigt und nicht unnötig wieder hin und her laufen muss), und die dann bei dem besagten Patienten nicht benötigt werden. Welche Empfehlung kann dazu abgegeben werden?

Antwort des ZHI:
Entscheidend hierbei ist die Basishygiene, insbesondere die Händehygiene. Die Materialien, die zur Punktion/Anlage benötigt werden, können kontaminationsfrei vor der Punktion (z.B. nach der hygienischen Händedesinfektion) vom Tablett entnommen werden. Ein Zurücklegen
von Materialien auf das Tablett sollte nicht erfolgen. Müll sollte direkt entsorgt und nicht aufs Tablett gelegt werden. Bei diesem Vorgehen müssen die auf dem Tablett verbliebenen Einmalmaterialien nicht entsorgt werden. Kommt es jedoch trotzdem zu einer sichtbaren oder plausiblen Kontamination, sind die Einmalmaterialien zu verwerfen bzw. bei wiederverwendbaren Materialien desinfizierend aufzubereiten.

Klicken Sie hier um den gesamten Artikel herunterzuladen.

Bildquelle: iStock

HP-Praxis-Logo-NL-276px

Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Passende Artikel
HYGIENEManagement - 04/2019
Ausgabe 04/2019 
HYGIENEManagement - 04/2019
12,00 €
HYGIENEmanagement (Abonnement)
Jahresabonnement 
HYGIENEmanagement (Abonnement)
37,80 €
ePaper HYGIENEmanagement
ePaper-Abo 
ePaper HYGIENEmanagement
32,90 €