Editorial - HYGIENEmanagement Ausgabe 04/2019

Liebe Leserinnen, liebe Leser,

Sie fühlen sich für das Hygienemanagement Ihrer Einrichtung verantwortlich? Oder wurden bereits zur/zum Hygienebeauftragten benannt? Sie haben diesen Job mehr oder weniger freiwillig übernommen? Und sollen jetzt auf Ihre Kolleg*innen „auf¬passen“? Oder haben Sie Besuch vom Gesundheitsamt bekommen und müssen jetzt eine Reihe von Empfehlungen abarbeiten?

Dann sind Sie hier genau richtig!

In den nächsten Ausgaben unserer Zeitschrift HYGIENEMANAGEMENT möchten wir Sie gedanklich auf eine Fortbildungsreise mitnehmen und uns verschiedene Stationen des Hygienemanagements in ambulanten und stationären Einrichtun¬gen des Gesundheitswesens anschauen, besonders im Blick auf niedergelassene Praxen, Medizinische Versorgungszentren, Alten- und Pflegeeinrichtungen, aber auch andere ambulante oder stationäre Einrichtungen. Dabei geht es uns nicht um die Vermittlung von konkretem Hygiene-Wissen, sondern um die Frage, wie Sie die erforderlichen Hygienemaßnahmen möglichst zeitsparend – aber dennoch umfas¬send – und mit guter Akzeptanz zusammen mit Ihren Mitarbeitern einführen und dauerhaft umsetzen können.

Wir freuen uns, dass wir mit Dr. Kienbaum einen erfahrenen Fachmann für diese Themenserie gewinnen konnten. Dr. Kienbaum ist Facharzt für Allgemeinmedizin, Facharzt für Öffentliches Gesundheitswesen und besitzt die Zusatzbezeichnung Medizinhygiene. Er war 13 Jahre lang als stellvertretender Leiter eines Gesund¬heitsamtes auch zuständig für den Fachbereich Hygiene und Infektionsschutz und kennt deshalb aus eigener Anschauung Stärken und Schwächen des Hygienema¬nagement von Krankenhäusern, Reha-Kliniken, Arztpraxen und anderen Gesund¬heitseinrichtungen. Derzeit betreut er als Krankenhaushygieniker zwei Kranken¬häuser und eine Reha-Klinik mit insgesamt über 900 Betten und ist dort auch für das Antibiotic Stewardship zuständig.

Damit diese Fortbildungsserie für Sie besonders interessant wird, laden wir Sie herzlich ein, uns Ihre Fragen zu folgenden Themenbereichen mitzuteilen:
Rahmenbedingungen, gesetzliche und fachliche Vorgaben und Klärung der Verantwortlichkeit für das Hygienemanagement
Ziele für das Hygienemanagement formulieren und mit dem Team erreichen
Interne Hygienebegehungen und -audits
Interne Hygieneschulungen
Beobachtungen zur Umsetzung der Hygieneregeln (interne Compliance-Untersuchungen) Einen Hygieneplan mit Reinigungs- und Desinfektionsplänen erstellen und überarbeiten Gemeinsam Hygiene-Krisen erfolgreich durchstehen
Information und Kommunikation im Team und mit Patienten, Bewohnern und Angehörigen
Tipps für erfolgreiche Arbeitssitzungen
Gemeinsam Probleme lösen
Organisation der Surveillance von Infektionen, besonderen Erreger und des Antibiotika-Verbrauchs Persönliche effektive Arbeitsorganisation
Zusammenarbeit mit Behörden

Senden Sie uns Ihre Fragen gern per E-mail (gudrun.westermann@mhp-medien.de).

Klicken Sie hier um den Artikel herunterzuladen.


Bildquelle: iStock

HP-Praxis-Logo-NL-276px

Tags: Editorial
Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Passende Artikel
HYGIENEManagement - 04/2019
Ausgabe 04/2019 
HYGIENEManagement - 04/2019
12,00 €
HYGIENEmanagement (Abonnement)
Jahresabonnement 
HYGIENEmanagement (Abonnement)
128,80 €
ePaper HYGIENEmanagement
ePaper-Abo 
ePaper HYGIENEmanagement
116,90 €