Seit dem ersten Ausbruch der COVID-19 Pandemie ist für medizinisches Personal das Tragen von Schutzausrüstung über einen längeren Zeitpunkt, zum Selbst- und Fremdschutz unabdingbar. Das Tragen von Mund-Nasen-Schutz und Schutzbrillen irritiert die Haut und die Gefahr der Entstehung eines Haut- oder Schleimhautdefekts, einer akuten oder chronischen Dermatitis oder dem Auftreten von Sekundärinfektionen wächst.

Intertrigo ist ein weitreichendes Problem, gekennzeichnet durch rote, nässende entzündete Haut. InterDry, ein weicher, feuchtigkeitsableitender Textilstoff mit Silber, bietet ein neues Behandlungskonzept. Eine Anwendungsbeobachtung über 5 Tage an 45 Patienten belegt die Potenz von InterDry eindrücklich: In 42.2% zeigte sich eine vollständige Abheilung der Hautirritation und bei 93.3% war nach 5-tägiger Anwendung keine Mazeration mehr vorhanden oder sie war viel besser.