Zeitschrift für Infektionstherapie 02/2022

ZfI 02/2022 - Thema: Therapie, Impfung, Neueinführung Nuvaxovid
7,90 €

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Sofort versandfertig, Lieferzeit ca. 3-5 Werktage

Print oder Digital::

Wählen Sie die Druckausgabe oder die PDF für den Sofortdownload.

Themen: Covid-19: antivirale Therapie +++ Impfung in der Schwangerschaft +++ RSV-Prävention bei... mehr
Informationen: "Zeitschrift für Infektionstherapie 02/2022"

Themen: Covid-19: antivirale Therapie +++ Impfung in der Schwangerschaft +++ RSV-Prävention bei Säuglingen +++ Neueinführung: Nuvaxovid – ein Protein-basierter COVID-19-Impfstoff

ÜBERSICHT

S3-Leitlinie COVID-19
Bei der antiviralen Therapie einer Infektion mit SARSCoV-2 spielt der Zeitpunkt des Therapiebeginns eine entscheidende Rolle. Neutralisierende monoklonale Antikörper, die den Viruseintritt in die Zelle verhindern sowie Virostatika, die direkt auf die Unterbrechung der viralen Replikation und Proteinsynthese abzielen, sind in der frühen replikativen Phase der SARS-CoV-2-Infektion sinnvoll, bevor (hyper-) inflammatorische Prozesse über den weiteren Verlauf der Erkrankung entscheiden.


AKTUELLE EPIDEMIOLOGIE UND DIAGNOSTIK IN DER MIKROBIOLOGIE (43)

Eine infektiologisch-psychiatrische Odyssee über drei Jahre 


NEUEINFÜHRUNG

Nuvaxovid – ein Protein-basierter COVID-19-Impfstoff


SCHWANGERSCHAFT

COVID-19-Impfung und Schwangerschaft

Congenitales Zikasyndrom 

Pertussis-Impfung bei Schwangeren


INFLUENZA

Influenza-Impfung nach Myokardinfarkt 


RESPIRATORY SYNCYTIAL VIRUS (RSV)

RSV-Prävention bei Säuglingen: Palivizumab und Nirsevimab 


BARTONELLOSE

The Copycat 


PROBIOTIKA

Weniger Nebenwirkungen einer Antibiotikatherapie durch Probiotika 

 

Weiterführende Links zu "Zeitschrift für Infektionstherapie 02/2022"
Zuletzt angesehen