Filter schließen
Filtern nach:
Tags
Das International Skin Tears Advisory Panel (ISTAP) ist eine Fachexpertengruppe, die sich dem Themenkomplex der sogenannten Skin Tears widmet. Diese als „Einrisse fragiler Haut“ beschriebenen akuten Wunden treten in der täglichen Praxis häufig auf, werden jedoch in ihrer Bedeutung oft unterschätzt. Ein mit internationalen Vortragenden besetztes Online-Seminar des ISTAP fasste am 25. März aktuelle Erkenntnisse zu Skin Tears zusammen und nahm auch die internationale Perspektive in den Blick.
Der Einsatz von Silber ist in der Wundheilkunde seit Jahrzehnten etabliert. Dennoch gibt es viele Fragen zur Indikation und zur Dauer der Anwendung.
Wir haben nachgefragt bei Martin Kretzer, Orthopädieschuhmacher-Meister aus Dierdorf in der Nähe von Koblenz. Sein Familienunternehmen besteht seit 1953. Martin Kretzer hat das ehemalige Schuhgeschäft vom Vater übernommen und 1989 um das Angebot der Orthopädieschuhtechnik erweitert.
Angesichts des andauernden und sich ausweitenden Krieges in der Ukraine wird die Not der Ukrainerinnen und Ukrainer sowohl im Land als auch auf der Flucht und damit ihr Bedarf an humanitärer Hilfe immer dringlicher und größer.
Wir haben nachgefragt bei Martin Kretzer, Orthopädieschuhmacher-Meister aus Dierdorf in der Nähe von Koblenz. Sein Familienunternehmen besteht seit 1953. Martin Kretzer hat das ehemalige Schuhgeschäft vom Vater übernommen und 1989 um das Angebot der Orthopädieschuhtechnik erweitert.
Als „echter Fachmann für den Fuß“ ist ein orthopädischer Schuhmacher medizinisch und technisch ausgebildet. In seinem handwerklichen Beruf geht es darum, Fehlhaltungen der Füße und deren Folgen zu vermeiden oder zu behandeln.
Wir haben Inga Hoffman-Tischner und Martin Motzkus aus der ambulanten beziehungsweise stationären Pflege zum Stand von Digitalisierung, Pflege und Wundversorgung befragt.
„Überfordert“ und „nicht ausreichend mitgenommen“ – so das Fazit des gerade veröffentlichten „Digitalisierungsreports 2021“ der Ärzte Zeitung und der Krankenkasse DAK-Gesundheit. Was steht dem Pflegebereich in punkto Digitalisierung ins Haus?
Der erste nationale Aktionstag der großen Awareness-Kampagne der EWMA zur Kompressionstherapie findet am 30. März 2022 statt. Der rein digitale Kompressionstag ist kostenfrei und mit drei Rezertifizierungspunkten der ICW e.V. bewertet.
Im Jahr 2021 wurde von der European Wound Management Association (EWMA) eine Awareness-Kampagne zum Thema Kompressionstherapie gestartet, die über diese wichtige Therapieform aufklären und zudem dafür Aufmerksamkeit erzeugen will.
In diesem Jahr kommen mit den “Compression Days" maßgeschneiderte Events auf nationaler Ebene hinzu. Die jeweils zwei- bis dreistündigen Events werden als Webinare gestaltet.
Im Erleben der meisten Wundbehandler*innen kommt die Podologie nur am Rande vor und spielt doch eine wichtige Rolle im Gesamtkontext der Prävention und Behandlung chronischer Wunden. Sie hilft Probleme frühzeitig zu erkennen und so Amputationen zu verhindern
Kim Geerdens ist 31 Jahre alt und bereits seit 2015 Podologin, seit 2018 in eigener Praxis. Im Erstberuf war sie als Altenpflegerin tätig und absolvierte ihre Ausbildung zur Podologin von 2012 bis 2015. Aktuell befindet sie sich in einer Fortbildung zur Wundexpertin (ICW). Wir haben sie gefragt: Wie sieht die Arbeit einer Podologin aus?
2 von 11